Zur Navigation springen | Zum Inhalt springen

Amtsblatt

Das aktuelle Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde Landau-Land finden Sie unter:
Amtsblatt Landau-Land

Achtung: Die Seite öffnet in einem "PopUp"-Fenster. Evtl. müssen Sie Ihre Browsereinstellungen ändern um PopUp-Fenster anzeigen zu lassen.

Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landau-Land im PDF-Format

Amtsblatt 2017 im PDF Format

Das aktuelle Amtsblatt der KW25

 

Ausgaben der letzten Wochen:

KW22 KW23 KW24

KW17 KW18 KW19 KW20 KW21

KW16 KW15 KW14 KW13 KW12 

KW11 KW10 KW9 KW8 KW7

KW6 KW5 KW4 KW3 KW2 KW1


Amtsblatt 2016 im PDF Format

KW1   KW2   KW3   KW4   KW5   KW6   KW7  KW8
KW9   KW10 KW11 KW12 KW13 KW14 KW15
KW16 KW17 KW18 KW19 KW20 KW21 KW22
KW23 KW24 KW25 KW26 KW27 KW28 KW29
KW30 KW31 KW32 KW33 KW34 KW35 KW36
KW37 KW38 KW39 KW40 KW41 KW42 KW43
KW44 KW45 KW46 KW47 KW48 KW49 KW50
KW51

Amtsblatt der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

Das Amtsblatt der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße finden Sie hier

Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen und nichtamtlichen Teil

Verbandsgemeindeverwaltung Landau-Land
Janina Croissant
An 44, Nr. 31, 76829 Landau
eMail: amtsblatt(ät)landau-land.de

Bitte beachten Sie, dass wir keine handschriftlichen Bekanntmachungen entgegennehmen können. Wenn möglich senden Sie uns die Nachrichten per eMail zu.

Verantwortlich für Druck und Zustellung

Verlag + Druck Linus Wittich KG
Europaallee 2 (Industriegebiet)
54343 Föhren
Tel. 06502/9147-0 oder -240

Verantwortlich für den Anzeigenteil

Klaus Wirth, Föhren

Fritz Wünschel
Lichtenfelser Str. 37
76887 Bad Bergzabern
Tel. 06343/939265
Fax 06343/939266

Bezugsmöglichkeiten und Bedingungen

Erscheint kostenlos im Verbandsgemeindebereich für sämtliche Haushaltungen, weitere Einzelstücke sind zu beziehen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Landau-Land, zum Preis von 0,50 Euro pro Exemplar.

Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere z. Zt. gültige Anzeigenpreisliste.

Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlages oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.