Zur Navigation springen | Zum Inhalt springen

Viel Wasser trinken und große Anstrengungen vermeiden

Alle Menschen leiden unter den aktuellen hochsommerlichen Temperaturen - besonders Senioren und Seniorinnen. Kreislaufprobleme und allgemeine Schwäche können Folgen davon sein. Die GemeindeschwesternPlus geben deshalb Tipps, die sich nicht nur an Senioren und Seniorinnen richten.

Die GemeindeschwesternPlus Barbara Bouché, Patricia Niederer und Bianca Schard (von rechts) geben Tipps, worauf ältere Menschen im Sommer achten sollten

Wichtig ist es, bei sommerlichen Temperaturen viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Geeignete Getränke sind natriumhaltiges Mineralwasser, Leitungswasser, Früchtetee oder verdünnte Obst- und Gemüsesäfte.  Als Speisen eignen sich Obst, Salate und Gemüse. Außerdem sollten bei hohen Temperaturen große Anstrengungen vermieden, körperliche Aktivitäten auf die frühen Morgen- oder Abendstunden verlagert werden. Es empfiehlt sich auch die Wohnräume kühl zu halten und eine geeignete, luftige Bekleidung zu tragen. Menschen mit Kreislaufproblemen empfehlen die GemeindeschwesternPlus außerdem, größere Menschenansammlungen, beispielsweise in vollen Bussen und Bahnen, zu vermeiden.

Kontakt zu den GemeindeschwesternPlus:

Barbara Bouché: 01590-4020788, gemeindeschwester.plus(ät)sozialstation-landau.de
Patricia Niederer: 07276-989050, 0176-11989077, gemeindeschwester.plus(ät)sozialstation-ahz.de
Bianca Schard: 06343-98989934, 0176-11929250, gemeindeschwester.plus(ät)sozialstation-suew.de