DSC_0006.JPG

Verleihung der Ehrenplakette der Verbandsgemeinde Landau-Land


Am vergangenen Mittwoch waren elf ehemalige Ortsbürgermeister, Ratsmitglieder und Beigeordnete ins Rathaus eingeladen, um bei einem Festakt ihre Auszeichnung entgegen zu nehmen. Der Großteil von ihnen schied im Sommer, mit dem Ende der Wahlperiode, aus ihren Ämtern aus.  „Was kann ich für meine Gemeinde, mein gesellschaftliches Umfeld tun?“ Diese Frage habe sich jeder der Geehrten gestellt, und mit einem langjährigen Engagement in der Kommunalpolitik beantwortet, so Blank. Die Träger der Ehrenplaketten seien allesamt Gesellschaftsmenschen im besten Sinne, die immer das „Wir“ vor das „Ich“ gestellt hätten.

Die Ehrenplakette wird seit dem Jahr 1989 auf Vorschlag des Bürgermeisters und durch Beschluss des Verbandsgemeinderates verliehen. Bürgermeister Blank unterstrich: „Eine Auszeichnung mit einer Tradition, die deshalb umso wertvolller ist“.                                        


4 x Gold – 5 x Silber – 2 x Bronze als Anerkennung der Verbandsgemeinde


Mit der goldenen Ehrenplakette wurden ausgezeichnet:

Bernd Kost aus Frankweiler: 40 Jahre war er im Verbandsgemeinderat, davon 32 Jahre Beigeordneter. Er hat die Entwicklung von Landau-Land über vier Jahrzehnte miterlebt und mitgeprägt – länger wie jeder andere. Ebenfalls 25 Jahre war er im Gemeinderat Frankweiler, und auch hier war er zehn Jahre erster Beigeordneter.

Hubert Scherthan aus Ranschbach war 25 Jahre Ortsbürgermeister seiner Heimatgemeinde und insgesamt 30 Jahre im Gemeinderat aktiv, war 15 Jahre im Verbandsgemeinderat und dort 10 Jahre Vorsitzender der CDU-Fraktion.

Günther Flicker wurde für seine Arbeit in Impflingen ausgezeichnet, wo er 20 Jahre das Amt des Bürgermeisters innehatte. Ebenso lange ist er Mitglied des Verbandsgemeinderates, 10 Jahre davon als Vorsitzender der SPD-Fraktion.

Karl-Heinz Ruckstuhl war 35 Jahre Mitglied des Verbandsgemeinderates und 15 Jahre Ortsbürgermeister seiner Heimatgemeinde Heuchelheim-Klingen, wo er insgesamt 30 Jahre im Gemeinderat tätig war.


Mit der silbernen Ehrenplakette wurden ausgezeichnet:

Klaus Degen aus Walsheim. Er war 18 Jahre Ortsbürgermeister, eine Wahlperiode im Verbandsgemeinderat und viele Jahre Vorsitzender des Sportvereins in Walsheim.

Fritz Garrecht aus Göcklingen erhielt die Ehrenplakette für sein 30-jähriges Wirken im Gemeinderat von Göcklingen, davon 15 Jahre als Ortsbürgermeister. Er ist seit 10 Jahren im Verbandsgemeinderat und dort Vorsitzender der SPD-Fraktion.

Peter Hieb war 30 Jahre im Gemeinderat von Ilbesheim aktiv, 15 Jahre als Beigeordneter und 10 Jahre war er Ortsbürgermeister, darüber hinaus lange Jahre Vorsitzender des MGV Ilbesheim.

Ulrich Huber aus Impflingen, gehörte dem Verbandsgemeinderat drei Wahlperioden an, stets als Vorsitzender der Fraktion der Grünen. In Impflingen war er 10 Jahre Mitglied im Gemeinderat.

Albert Bosch aus Ranschbach erhielt die Auszeichnung für 20 Jahre im Verbandsgemeinderat und die gleiche Zeit im Ortsgemeinderat. Darüber hinaus war er 15 Jahre erster Beigeordneter seiner Heimatgemeinde.

 

Mit der bronzenen Ehrenplakette wurden ausgezeichnet:

Ralf Dreisigacker aus Göcklingen. Er war 10 Jahre Mitglied im Verbandsgemeinderat und ist seit 20 Jahren Mitglied im Ortsgemeinderat. Er konnte bei der Feierstunde nicht dabei sein, die Ehrung wird nachgeholt.

Pfarrer i.R. Ralf Piepenbrink aus Billigheim-Ingenheim wurde für seine Geschichtsforschung um das jüdische Leben in Ingenheim und darüber hinaus ausgezeichnet, sowie seine damit verbundene Gedenkarbeit.

Dieter Klemens aus Birkweiler wurde im Rahmen der Feierstunde für seine 23-jährige Tätigkeit als Leiter der Volkshochschule Landau-Land in besonderer Weise geehrt und verabschiedet.

Wir gratulieren den Trägern der Ehrenplakette ganz herzlich und danken ihnen für ihr großes gesellschaftliches Engagement!


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.