DSC_0006.JPG

Großes Interesse an zweitem Unternehmerfrühstück in Landau-Land


In fünf Vorträgen berichteten Referentinnen und Referenten vom VDI Zentrum Ressourceneffizienz, der NEW Engineering GmbH, dem Landesamt für Umwelt, der Energieagentur Rheinland-Pfalz sowie vom Landesnetzwerk BürgerEnergieGenossenschaften über die Möglichkeiten zur Effizienzanalyse und zur Umsetzung von Maßnahmen mit denen sich nicht nur viel Energie sondern auch Ressourcen wie z.B. Wasser einsparen lassen. Außerdem wurde über die Möglichkeiten zur genossenschaftlichen Nutzung von Solaranlagen auf großen Hallen berichtet.

Ralf Link von der Energieagentur Rheinland-Pfalz, Barbara Roth vom Wein- & Sektgut Wilhelmshof, VG-Bürgermeister Torsten Blank und Klimaschutzmanager Sebastian Bauer-Bahrdt begrüßen die anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer.

Auf besonders großes Interesse stießen dabei die Beispiele aus der Praxis, vor allem die Maßnahmen die Herbert Roth im Wein- und Sektgut Wilhelmshof bereits umgesetzt hat.

Zwischen den Vorträgen und auch im Anschluss fanden angeregte Diskussionen und ein Austausch zwischen Unternehmern und Fachleuten statt.

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Referentinnen und Referenten bedanken.

Dies war bereits das zweite Unternehmerfrühstück in der Verbandsgemeinde Landau-Land. Das erst hatte im März diesen Jahres stattgefunden und richtete sich vor allem an Unternehmer aus dem Bereich Gastgewerbe.


Die Präsentationen zu den Vorträgen der Referenten können hier heruntergeladen werden.

Das Unternehmerfrühstück fand im Rahmen der Reihe „Ressourceneffizienz vor Ort“ des Netzwerkes Ressourceneffizienz statt. Das Netzwerk Ressourceneffizienz wird von der VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH koordiniert und aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit finanziert.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.