DSC_0006.JPG

Freigabe der neuen Umgehung Impflingen


„Die Fertigstellung der Ortsumgehung ist ein Meilenstein für die Bürgerinnen und Bürger von Impflingen“, so Dr. Wissing bei seiner Festansprache. Durch die neu gebaute Umgehung werden nicht nur alle Anwohner und Bürger entlastet, sondern auch die Infrastruktur in der gesamten Region gestärkt. Zwischen 17.000 und 20.000 Fahrzeuge fuhren täglich durch die Ortsdurchfahrt Impflingen. Diese Belastung gehört nun seit diesem Tage der Vergangenheit an. Durch den Bau der Umgehungstraße wird der Durchgangsverkehr in Impflingen um rund 80 Prozent reduziert.

 

Dies ist ein guter und lang erwarteter Tag für die Impflinger Bürgerinnen und Bürger, betonte Dr. Volker Wissing. Sein Dank galt den verantwortlichen des Landesbetrieb Mobilität (LBM) für die Planung und reibungslose Projektleitung. Die Bauzeit konnte um rund sechs Monate verkürzt werden und auch der Kostenrahmen von geplanten 17 Millionen konnte um eine Million unterschritten werden. Seine besondere Anerkennung galt den beteiligten Firmen und den Arbeitern, die auch unter Corona-Bedingungen den Bauzeitplan voll erfüllt haben.

 

Groß war die Freude bei Ortsbürgermeister Holger Kurz und seinem Vorgänger Günter Flicker, die sich zusammen mit den Mitgliedern des Gemeinderates und zahlreichen Mitbürgerinnen und Mitbürgern über die neue Lebensqualität im Ort und die neuen Entwicklungsmöglichkeiten freuen. Bereits am Samstag haben die Bürgerinnen und Bürger von Impflingen und Insheim mit einem Bürgerpicknick die Straße inoffiziell „eingeweiht“.

 

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.