DSC_0006.JPG

Entlastung der steuerpflichtigen Unternehmen


Die Grundlage für den Erlass eines Gewerbesteuerbescheides bildet der Gewerbesteuermessbescheid des Finanzamtes. Die Verbandsgemeindeverwaltung ist bei Festsetzung der Gewerbesteuer an diese Bescheide des Finanzamtes gebunden. Die Anpassung der Gewerbesteuer-Vorauszahlung kann beim zuständigen Finanzamt beantragt werden. Auf Beschluss der obersten Finanzbehörden der Länder sind die Finanzämter gehalten über diese Anträge unbürokratisch und auch ohne konkreten wertmäßigen Nachweis der entstandenen Schäden zu entscheiden. Diese Anträge sollten vorrangig gestellt werden, da diese eine neue Festsetzung der Vorauszahlungsbeträge zur Folge haben.
 
Darüber hinaus können bei der Verbandsgemeindeverwaltung entsprechende Stundungsanträge eingereicht werden. Aufgrund der derzeitigen Situation können diese Anträge per E-Mail unter Darlegung der Verhältnisse jedoch ohne weitere Nachweise eingereicht werden. Die bis einschließlich 15.05.2020 fälligen Gewerbesteuerbeträge werden sodann bis zum 31.12.2020 zinslos gestundet.
 
Die Stundungsregelung gilt in begründeten Fällen auch für die Grund- und Vergnügungssteuer.
 
Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Odenbach, Tel: 06341/143-125
 
Anträge zur Stundung bitte an: jodenbach@landau-land.de

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.