Klimainitiative Landau-Land

Veranstaltung

STADTRADELN


Beim STADTRADELN geht es darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob Sie bereits jeden Tag mit dem Rad fahren oder bisher eher selten damit unterwegs waren. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn Sie ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätten.

Von 17. August bis 06. September 2020 gilt es möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückzulegen. Mitmachen kann jede und jeder, die oder der in der Verbandsgemeinde wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder sich mit Landau-Land einfach besonders verbunden fühlt. Auch Pedelecs (E-Bikes) sind erlaubt. Geradelt wird immer gemeinsam im Team. Die Teams können aus Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Unternehmen, Schulklassen sowie Kommunalpolitikerinnen und -politikern bestehen.

Radfahren ist nicht nur gut für Umwelt und Klima, die Bewegung an der frischen Luft stärkt außerdem die Abwehrkräfte. Das Fahrrad bietet zudem die Möglichkeit ein bisschen dem Corona-Blues und den eigenen vier Wänden zu entkommen und trotzdem durch ausreichend große Abstände ein erhöhtes Infektionsrisiko für sich und andere zu vermeiden, selbst wenn man gemeinsam radelt.
Experten räumen dem Radfahren außerdem eine besondere Bedeutung für die Gesundheitsvorsorge ein. Regelmäßiges Radfahren wirkt sich z.B. positiv bei Bluthochdruck oder Diabetes aus. Beides sind laut Robert Koch-Institut Grunderkrankungen, die unabhängig vom Alter das Risiko eines schwereren Verlaufs von Covid-19 begünstigen.

So funktioniert's
Am einfachsten geht die Teilnahme, indem man sich unter www.stadtradeln.de registriert. Dabei wählt man zuerst als Bundesland Rheinland-Pfalz und dann als Kommune Landau-Land aus und kann sich entweder einem existierenden Team anschließen oder ein eigenes Team gründen. Das können z.B. Teams aus Arbeitskolleginnen und -kollegen, Vereinen oder ganzen Ortsgemeinden sein. Für ein selbst gegründetes Team agiert man dann als Team-Captain.

Am besten melden Sie sich gleich an, dann erhalten Sie eine Erinnerung, wenn es losgeht.

Die erradelten Kilometer können entweder über die Online-Plattform von Hand eingetragen werden oder über die STADTRADELN-App ganz bequem erfasst werden. Für alle, die kein Internet haben oder nutzen möchten, gibt es außerdem die Möglichkeit die erradelten Kilometer auf einem Formular zu erfassen und dann in der Verbandsgemeindeverwaltung abzugeben. Vordrucke erhalten Sie beim uns (E-Mail: klimaschutz@landau-land.de; Tel.: 06341 / 143 129). Alle Kilometer müssen bis zum 12. September 2020 eingetragen sein.

Die fleißigsten Radelnden und die aktivsten Teams werden am Ende natürlich ausgezeichnet.

Übrigens machen auch Annweiler, die Verbandsgemeinden Offenbach und Herxheim sowie die Stadt Landau beim Stadtradeln mit. Wir sind gespannt, wer am meisten Fahrrad fährt. Ganz besonders möchten wir die Ortsgemeinderäte dazu auffordern Teams zu bilden und vorbildlich und fleißig in die Pedale zu treten.

Wer gewinnt?
Die Umwelt, das Klima und alle Bürgerinnen und Bürger in den teilnehmenden Kommunen! Jeder Kilometer, der mit dem Rad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, erspart der Umwelt 142 g CO2. Zudem zeichnet das Klima-Bündnis (in Abhängigkeit von der Einwohnerzahl) die fahrradaktivste Kommunen mit den meisten Radkilometern und das fahrradaktivstes Kommunalparlament aus. In beiden Kategorien wird zusätzlich jeweils die beste Newcomer-Kommune ausgezeichnet.
Bei uns in der Verbandsgemeinde werden die fleißigsten Teams und Radelnden ausgezeichnet.

Fahrradfahren kreativ
Um zu zeigen, dass Fahrradfahren nicht nur gesund und umweltfreundlich ist, sondern auch Spaß macht und schön sein kann, möchten wir Sie dazu auffordern, schon in den Wochen vor dem Start der Kampagne kreativ zu werden. Es können z.B. Fahrräder schön dekoriert werden oder Kunstwerke rund um das Thema Fahrradfahren geschaffen werden. Dabei ist es egal, ob Sie Privatperson, Familie, Verein, Jugendgruppe, Unternehmen, Feuerwehrgruppe, Gemeinderat oder einfach irgendein Zusammenschluss von Menschen sind.

Senden Sie uns anschließend Bilder ihrer Kreationen zu, damit wir sie bekannt machen und auszeichnen können. Nach Rücksprache mit den Ortsbürgermeistern und dem Ordnungsamt können einige der „Kunstwerke“ zu Beginn der Kampagne eventuell öffentlich sichtbar in ihren Gemeinden aufgestellt werden, um zu zeigen, dass diese 21 Tage ganz im Zeichen des Fahrrads stehen.

Haben Sie eine Idee, wissen aber noch nicht so recht, wie Sie diese umsetzen können? Dann kontaktieren Sie uns und wir versuchen zusammen eine Lösung zu finden.

Hinweis
Achten Sie auch beim Fahrradfahren auf alle Verkehrsregeln, halten Sie ausreichend Abstand und signalisieren Sie anderen Personen, die ihnen mit dem Rücken zugewandt sind, durch Klingeln oder freundliches Rufen Ihr Kommen. So können Unfälle vermieden werden.

Natürlich sind auch beim Fahrradfahren die aktuellen Regeln zum Infektionsschutz zu beachten.


Ab 17.08.2020 steigen hier die Kilometer nach oben:


Partner und Unterstützer:



STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis










Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.