Zur Navigation springen | Zum Inhalt springen

Grünschnitt richtig entsorgen

Grünabfall, der an Gewässern „entsorgt“ wird, ist ein Problem: Ablagerungen können bei Hochwasser zu Überschwemmungen führen. In den Wertstoffhöfen Billigheim-Ingenheim und Edesheim werden Grünabfälle kostenlos entgegen genommen.

Aus aktuellem Anlass macht die Verbandsgemeindeverwaltung darauf aufmerksam, dass Grünschnitt und Komposthaufen nicht an Bächen oder auf freien Flächen in den Ortsgemeinden „entsorgt“ werden dürfen. Auch Holzlager und Strohballen haben beispielsweise an einem Bachufer nichts zu suchen. Rutscht das Material ab, kann es an Engstellen verkeilen und das Wasser tritt über die Ufer. Aus Grünschnitt treten beim Verrotten zusätzlich Sickerwässer aus, die den Bach verunreinigen, zu Sauerstoffmangel im Wasser führen und die Fische schädigen. Im Frühjahr fallen oftmals viele Grünabfälle im Garten an, die in den Wertstoffhöfen der Region kostenlos entsorgt werden können.

Weitere Informationen gibt es im SÜW- Wertstoff-Ratgeber und bei der VG Landau-Land, Fachbereich 3, Planen, Bauen, Umwelt, Telefonnummer: 06341/143-136.